Yannic Lanz im HCMW-Interview

25/04/2018

Die Wölfe stehen nach dem Sieg gegen den RHC Vordemwald im ersten Halbfinale mit einem Bein im Superfinal. Yannic Lanz stiess mitte letzte Saison zu den Wölfen und fand den Weg zurück zum Rollhockey. Im Interview verrät Yannic mehr über seine Ziele und die Ambitionen der Mannschaft.

Bild: Yannic Lanz - Ein ausgezeichneter Teamplayer

 

Du bist als Spieler nicht nur auf, sondern auch neben dem Feld ein wichtiger Bestandteil dieser Mannschaft. Wo siehst du deine Stärken?
Auf dem Feld versuche ich bei der Spielgestaltung zu helfen. Ein flüssiges Angriffsspiel ist mir wichtig. Neben dem Feld bin ich gewillt, die Teamstimmung aufrecht zu erhalten.

Die Mannschaft hat sich in letzter Zeit sehr positiv entwickelt. Was trägst du hierzu bei?
Ich versuche meine Stärken in unser Spiel zu integrieren und meine Defizite ständig zu verbessern.

Du scheinst dich wohl zu fühlen in Münsingen. Wie empfindest du das Umfeld im Club?
Jeder hier im Club ist motiviert, die Ziele die wir uns gemacht haben, zu erreichen. Das gefällt mir sehr.

Nun mit einem Bein im Superfinal - was ist jetzt wichtig?
Jetzt ist es wichtig, unser Spiel zu spielen, welches wir uns diese Saison eingeprägt haben. Dazu dürfen wir nicht etwa nervös agieren.

Wie sehr wird der Heimvorteil am kommenden Samstag eine Rolle spielen?
Ich glaube, der Heimvorteil ist nicht mehr ganz so gross. Dieses Spiel wird erneut über den Kampf entschieden.

Andrin Gottwald behauptet, er sei kein Lauch. Stimmt das?

Andrin hat keine Ahnung. Jeder im und ausserhalb des Clubs weiss, dass er ein riesen Lauch ist.

 

 

Please reload

Weitere Beiträge
Please reload

Baumann_Gartenbau_Blache_2000x800_V2_3.p

© 2019  Hockey Club Münsingen Wölfe  |  created by

joexsports website webmaster