NLB: Nächste Niederlage gegen einen Direktkonkurrent

23/10/2017

Am Samstag unterlagen die Münsinger dem RHC Wolfurt mit 1:4. Die Hausherren können weiterhin keinen Sieg gegen einen „grossen“ verbuchen.

Zwar starteten die Wölfe gut in die Partie und konnten durch einen strammen Weitschuss in den Winkel durch Jonas Schädeli in Führung gehen. Anschliessend passte nicht viel zusammen im Lager der Münsinger. Wolfurt verteidigte mit einer engen Zonendeckung und liess so nur wenige gefährliche Abschlüsse der Hausherren zu. Zwar hatten die Wölfe mehr Anteil, das Aufbauspiel war jedoch des Öfteren mit Fehlern geprägt, was den Gästen immer wieder gefährliche Konter ermöglichte. Einer dieser Konter wurde dann durch Jean Carlos Theurer zum Ausgleich verwertet (16‘). Etwas mehr als eine Minute später zeigte Schiedsrichter Johannes Schneider auf den Punkt, Jaume Bartes verwertet diesen Versuch gekonnt und erzielt den Führungstreffer zum 1:2 Pausenresultat.

 

Trotz Druckphase erfolglos im Abschluss

In der zweiten Hälfte drückten die Wölfe von Anfang an auf den Ausgleich. Man scheiterte jedoch immer wieder am starken Roman Mohr im Tor der Gäste oder am eigenen Unvermögen. Entgegen dem Spielverlauf fand dann ein eigentlich „ungefährlicher“ Schuss von Robin Wolf den Weg an Münsinger Schlussmann Walther vorbei den Weg ins Tor. Weiter kassierten die Münsinger in den letzten Minuten eine unnötige Strafe gegen Jonas Schädeli, was ein erneutes aufbäumen des Heimteams verhinderte. In Unterzahl erhöhte dann Wolfurts Neuzugang Iker Bosch auf 4:1. Iker Bosch, welcher in der ersten Hälfte grossen Respekt verdient hat. Nachdem Torhüter Walther hart getroffen wurde, lag er regungslos am Boden. Bosch konnte den Ball nur noch einschieben, unterbrach jedoch das Spiel und zeigte grosse Stärke und Fairplay.
 

Einige Spiele sind nun gespielt, was ein erstes Fazit ermöglicht. Gegen die „grossen“ hat man weiterhin Mühe und ist trotz mehr Spielanteilen zu wenig zwingend. Ist man Favorit, liegt diese Rolle den Wölfen bis anhin gut. Nun heisst es, die Niederlage möglichst rasch vergessen zu machen und sich auf die kommenden Spiele zu fokussieren.

 

H.C. Münsingen Wölfe – RHC Wolfurt 1:4 (1:2)

 

Ort: Münsingen         Schiedsrichter: Johannes Schneider      Zuschauer: 30

 

H.C. Münsingen Wölfe: Walther Remo, Rubin Lukas; Ruedi Rickenbach, Schädeli David, Briggen Severin, Cebulla Tobias Lukas, Schädeli Jonas (1), Lanz Yannic, Leichtnam Marc, Brand Silas

 

RHC Wolfurt: Mohr Roman; Bartes Queralto Jaume (1), Zehrer Aurel, Bosch Zaldívar Iker (1), Gallego Gutiérrez Héctor, Theurer Jean Carlos (1), Wolf Robin (1)

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Weitere Beiträge
Please reload

Baumann_Gartenbau_Blache_2000x800_V2_3.p

© 2019  Hockey Club Münsingen Wölfe  |  created by

joexsports website webmaster