NLB: Zweimal Heimspiel in Münsingen - die Ziele sind gesetzt

12/10/2017

Heute trifft der HCMW im Rahmen der NLB-Schweizermeisterschaft auf den RCV White Sox. Die White Sox sind der jüngste Verein unter dem Dach des Schweizerischen Rollhockeyverbandes. Am Samstag dann steht der Cup-Fight um den Einzug ins ¼ - Finale gegen Genf auf dem Programm der Wölfe.

H.C. Münsingen Wölfe – RC Vordemwald White Sox
In dieses Spiel werden die Wölfe als klarer Favorit hinein gehen. Die Leistungen der Mannschaft waren bis auf die Niederlage gegen den RHC Vordemwald eigentlich sehr gut. Die Wölfe sind im Vergleich zur letzten Saison zusammengewachsen, was nun auch auf dem Platz gezeigt werden sollte. In Bezug auf das letzte Spiel, wissen sowohl Spieler wie auch Trainer, dass eine halbe Leistung in dieser NLB-Saison nicht genügen wird. Der Gegner ist praktisch unbekannt. Es wurden einige Akteure vom RHCV zum RCV White Sox transferiert, welche das Team stützen sollen. So haben die White Sox mit Andreas Schmied einen erfahrener Torhüter und mit Roger Hochuli ein Spieler mit guter Qualität gewinnen können. Drei Punkte aus diesem Spiel sind dennoch Pflicht für den HCMW.

 

Donnerstag, 12. Oktober 2017 | 20:30 Uhr

 

H.C. Münsingen Wölfe – Genève RHC
Im Vergleich zum Meisterschaftsspiel vom Donnerstag werden die Wölfe im Cupfight gegen den letztjährigen NLA-Superfinalist Genf klar der Aussenseiter sein. In dieser Rolle zeigten sich die Wölfe jedoch in vergangener Zeit jeweils hungrig und konnten dem einen oder anderen Team einer höheren Spielklasse ein Bein stellen. Die Aussenpiste wird das gewohnt schnelle Spiel der Genfer sicherlich einschränken. Auch hier setzt man in Münsingen hohe Ziele und wird versuchen, die Calvinstädter aus dem Wettbewerb zu katapultieren.

 

Samstag, 14. Oktober 2017 | 17:30 Uhr

 

Unterstützt uns!

Please reload

Weitere Beiträge
Please reload

Baumann_Gartenbau_Blache_2000x800_V2_3.p

© 2019  Hockey Club Münsingen Wölfe  |  created by

joexsports website webmaster