NLB: Die Wölfe legen vor

06/04/2017

 

Gestern waren die Uttigen Devils beim HCMW zu Gast. Im ersten Playoff-Spiel setzte sich der Favorit trotz ungenügender Leistung mit 2:1 durch. Eine hartumkämpfte Partie, in welcher vorallem Münsingens Schlussmann Remo Walther die Nerven behielt und den Sieg durch viele Paraden ins trockene brachte. Den Zuschauern, welche zahlreich den Weg nach Münsingen fanden, wurde eine spannende Partie geboten.

Bereits zu Beginn war klar, die Devils aus Uttigen wollen hier nicht nur zum Spass spielen, die wollen gewinnen. Mit einen Pressing übers ganze Feld überraschte man das Heimteam total und ruinierte den gesamten „Gameplan“ der Wölfe. So schlichen sich weitgehend immer mehr Fehler beim Heimteam ein, was den Devils Mut machte. Nach den Startschwierigkeiten konnte man Offensiv auch wieder etwas mehr agieren und prompt netzte Severin Briggen mit einem Tunnel beim Gästetürhüter Manuel Wenger ein (8‘). David Schädeli konnte ich der 19. Spielminute einen Abpraller gekonnt zur 2:0 Führung erhöhen, was ebenfalls das Pausenresultat bedeutete.

 

Keeper Remo Walther mit Glanzleistung
Im zweiten Abschnitt wollte man sich beim Heimteam mehr auf die Defensivarbeit konzentrieren. Den Vorsatz setze man nicht um und kassierte in der ersten Minute der zweiten Halbzeit ein unnötiges Tor, bei welchem die Gäste die Unachtsamkeit von Münsingen bestraften (26‘). Es gab zwei blaue Karten auf beide Seiten, viele Chancen auf beide Seiten doch auf beiden Seiten war jeweils beim Torhüter Endstation. Remo Walther, mit einigen spektakulären Paraden, konnte sich bei den Münsingern als Matchwinner feiern lassen. So gelang den Wölfen mit einer sehr durchzogenen Leistung der erste Sieg, was am Samstag bereits Matchball bedeutet.

 

H.C. Münsingen Wölfe – RC Uttigen Devils 2:1 (2:0)

 

Ort: Münsingen      Schiedsrichter: Jordi Steff, Eggimann Roland      Zuschauer: 50

 

H.C. Münsingen Wölfe: Walther Remo, Rubin Lukas; Gottwald Andrin, Leichtnam Marc, Schädeli David (1), Briggen Severin (1), Cebulla Tobias Lukas , Schädeli Jonas , Lanz Yannic, Gerber Matthias

RC Uttigen Devils: Wenger Manuel, Ritschard Nicca; Grossen Simon, Rüegsegger Patrick, Schlegel Urs, Walther Yves (1), Kappeler Rolf, Mohr Robin, Steffen Nicola, Walther Marc

 

 

Vorschau: Die Wölfe müssen in der Defensive sowie in der Offensive cleverer agieren. Die Spritzigkeit fehlte im ersten Spiel, dies soll sich am Samstag ändern. Die Wölfe haben nun heute Abend im Training viel vor, um sich neu zu orientieren. Am Samstag will man die Serie nach Hause schaukeln, um ein allfälliges drittes Spiel zu vermeiden. Erstmals seit Dezember spielen die Wölfe wieder auf schnellem Boden, was für die eigentlich technisch sehr versierten Münsinger Spieler sicherlich kein Nachteil sein wird.

 

RC Uttigen Devils - H.C. Münsingen Wölfe

Anpfiff: 20:15 Uhr    Ort: Rollhockeyhalle Grüeneblätz, Uttigen

Highlights

Matchblatt

 

Please reload

Weitere Beiträge
Please reload

Baumann_Gartenbau_Blache_2000x800_V2_3.p

© 2019  Hockey Club Münsingen Wölfe  |  created by

joexsports website webmaster