Die Wölfe ziehen als erstes Team in den Berner-Cup Final-4 ein

30/01/2017

Das Team aus Münsingen hatte sichtlich zu kämpfen mit dem oberklassigen Gegner aus Uttigen. Mit einer kompakten Teamleistung und einem starken Remo Walther im Tor, gelang der Coup dennoch. Der siebte Pflichtspiel-Sieg in Serie ist Tatsache.

Nach wenigen Spielminuten geriet das Team von Trainer „Carlito“ zum ersten und letzten mal in dieser Partie in Rückstand (6‘). Eine schöne Kombination der Uttiger fand erstmals den Weg durch die gute Defensive der Wölfe. Dieser Rückstand hielt nicht lange an, Jonas Schädeli versenkte einen Handgelenkschuss im weiten oberen Eck und liess Torhüter Fischer nur das Nachsehen (10‘). Anschliessend wurde eine kleine Unachtsamkeit des Heimteams gnadenlos bestraft. Während die Uttiger noch mit den Schiedsrichtern diskutierten, führte Jonas Schädeli den Freistoss aus und spielte einen Querpass direkt auf den herangeschlichenen Devin Schmid, welcher nur noch im leeren Tor einschieben konnte (16‘).  Anschliessend liessen die Wölfe bis zur Pause nichts mehr anbrennen und verabschiedeten sich mit einer souveränen 1:2 Führung zum Pausentee.

 

Defensiv auch in der zweiten Hälfte ausgezeichnet

Die Münsinger, welche mit nur 5 Spielern agieren konnten, sammelten die Kräfte neu, um nochmals eine ähnlich gute Halbzeit zu zeigen. Dies gelang grösstenteils sehr gut, wiederum machte man es dem RSC Uttigen sehr schwer. Diese Uttiger, welche mit Rui Ribeiro und Robin Schaffer zwei der besten vier Skorer der laufenden NLA-Sasion stellen, fanden keinen Weg vorbei. Wenn sich dann mal einer durchschlich, parierte Walther im Tor sämtliche Abschlüsse. Nachdem Jonas Schädeli nach einer Balleroberung seines Bruders David alleine aufs Tor ziehen konnte, verwandelte er sicher und trieb mit dem Zweitore-Vorsprung die Münsinger zum Sieg an (32‘). Uttigen verwandelte im Anschluss einen direkten Freistoss durch Niederhäuser Remo nach blauer Karte gegen David Schädeli und einen weiteren Treffer nach einer Druckphase zum Gleichstand, was nochmals Spannung aufkommen liess (39‘ + 43‘). Die Wölfe liessen sich nicht aus der Ruhe bringen und stemmten sich noch einmal gemeinsam gegen die Uttiger. Mehr Wille und Leidenschaft Seitens der Münsinger wurde belohnt, Marc Leichtnam konnte den Siegestreffer (46‘) durch ein "Buebetrickli" erzielen. Anschliessend spielten die Wölfe die Zeit gekonnt herunter.

 

Mit diesem Sieg zieht der HCMW ins Final-4 des Bernercups ein, welches in Münsingen ausgetragen wird. Es ist bereits das zweite Mal, an dem die Münsinger an diesem Final-4 teilnehmen können. Zusätzlich war es eine sehr gute Vorbereitung auf die nächsten Meisterschaftsspiele, welche sicherlich nicht einfach werden.

 

GO HCMW

 

 

 

Please reload

Weitere Beiträge
Please reload

Baumann_Gartenbau_Blache_2000x800_V2_3.p

© 2019  Hockey Club Münsingen Wölfe  |  created by

joexsports website webmaster