NLB: Sieg bei Heimpremiere

 

Im ersten Heimspiel der Vereinsgeschichte, traf der H.C. Münsingen Wölfe auf Pully.

Der Gegner war bestens bekannt, schlug man doch genau diesen Gegner vor 3 Wochen im Rahmen des CH-Cups auswärts mit 5:1. Eine klare Angelegenheit sollte man meinen, jedoch nicht am Samstag. So haben den Wölfen mit den beiden Faria Brüder welche in Portugal weilten und Marc Leichtnam welcher seine erste Spielsperre absitzte drei wichtige Spieler gefehlt.

 

In der Startphase der Partie wurde deutlich spürbar, welche Auswirkungen die Absenzen mit sich tragen. In den ersten 10 Minuten konnte das vom Trainer Eduardo Mendes verlangte nicht umgesetzt werden. Was zur Folge hatte, dass Pully in der 4. Minute durch einen Ablenker in Führung gehen konnte. Nach einem Time-Out der Wölfe in der 8. Minute, kam man Schritt für Schritt im Spiel an, konnte sich nun vermehrt in der Platzhälfte der Gäste festsetzen und kam auch immer wieder zu Chancen. In der 14. Minute konnten die Gäste dann für einmal in die Offensive gehen und auch prompt das 2:0 erzielen. Die Wölfe liessen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und kamen immer besser in Fahrt.

 

Wende in einer Minute!

In der 23. Minute überschlugen sich dann die Ereignisse; Zuerst konnte Jonas Schädeli mittels Penalty den Anschlusstreffer erzielen (22:02). Und nur 9 Sekunden später konnte Matthias Gerber aus kurzer Entfernung den Ausgleich erzielen (22:11). Es kam aber noch besser für das Heimteam. Nur 34 Sekunden nach dem Ausgleich konnte David Schädeli den 3:2 Führungstreffer erzielen (22:45).

Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Pause.

 

Die Gäste aus Pully starteten energischer in die zweite Halbzeit als das Heimteam und konnten nach einigen Fehlversuchen in der 31. Minute den Ausgleich erzielen. In der 32. Minute konnten die Wölfe nach blauer Karte gegen Pully in Überzahl agieren, leider nur für eine kurze Dauer denn 27 Sekunden nach der Strafe gegen Pully, erwischte es auch David Schädeli. Die Gäste konnten dann den fälligen direkten Freistoss zur 4:3 Führung verwerten. Dieser erneute Rückstand für das Heimteam hielt aber nicht lange, wieder in Überzahl konnte Jonas Schädeli durch einen strammen Schuss den Ausgleich erzielen. In der Folge kamen beide Teams zu guten Möglichkeiten. Es war aber wiederum Jonas Schädeli, welcher in der 46. Minute mittels Penalty das 5:4 erzielen konnte, welches man anschliessend clever verwaltete.

 

Die Münsinger konnten damit im ersten Spiel unter Eduardo Mendes mit einem Sieg in die Meisterschaft starten, was aufgrund der vielen Absenzen keine Selbstverständlichkeit war.

 

 

HCMW; L.Rubin, Sieber, N.Rubin, Schmid, Gerber(1), J.Schädeli(3), D.Schädeli(1), Faustino

 

PRHC; Duflon, Reymond, Bianchi, Duflon, Oberson(2), Dutoit(2), Rambert

 

Bemerkung: 2x2Min HCMW, 2x2Min PRHC

Please reload

Weitere Beiträge
Please reload

Baumann_Gartenbau_Blache_2000x800_V2_3.p

© 2019  Hockey Club Münsingen Wölfe  |  created by

joexsports website webmaster