NLC: Münsingen schafft die Wende

14/09/2015

Das neu formierte NLC Team rund um die erfahrenen Spieler Faustino, N. Rubin und Schneiter zeigte sensationelle Moral, sie drehten ein 0:3 Rückstand zu einem Sieg.

 

Der Start in die Partie lief für die Münsinger nicht ideal, zwar konnten sie zu Beginn der Partie die Räume in der Defensive eng machen und erarbeiteten sich vorne einige Chancen, doch bis zur zwölften Minute lag das Team von Trainer Lukas Rubin nach einigen individuellen Fehlern 0:3 hinten. Im Timeout wurden einige Details besprochen und das Zusammenspiel der Mannschaft verbesserte sich von Minute zu Minute. Der Anschlusstreffer vor der Pause war die logische Folge und die nötige Moralspritze.

Nach der Pause drehten die Münsinger die Partie innerhalb von 8 Minuten, zuerst verwandelte Schneiter einen Penalty sicher, danach traf Nicola Rubin zum Ausgleich und Junior Schmid konnte das erste Mal zur Führung einnetzten. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich verwandelte Schneiter den Direkten nach einer längst überfälligen Karte gegen Pully. Wie am Wochenende zuvor im NLB Spiel machten einige Waadländer mit höchst unfairen Aktionen auf sich aufmerksam.

 

Den Schlusspunkt setzte Gilberto Sieber mit einem gehaltenen Penalty zwölf  Sekunden vor Schluss, er machte den ersten NLC Sieg perfekt.

 

Please reload

Weitere Beiträge
Please reload

Baumann_Gartenbau_Blache_2000x800_V2_3.p

© 2019  Hockey Club Münsingen Wölfe  |  created by

joexsports website webmaster